Jakob-Muth-Preis

Havelmüller-Schule? Ausgezeichnet!

Das pädagogische Konzept der Havelmüller-Grundschule in Tegel-Süd überzeugt – nicht nur die Schüler*innen und deren Eltern, sondern jetzt auch die UNESCO, die Bundesregierung und die Bertelsmann-Stiftung.

Seit 2009 wird der Jakob-Muth-Preis für inklusive Schulen verliehen.
Mit diesem Preis werden Schulen ausgezeichnet, die sich besonders für inklusive Beschulung einsetzen, für das gemeinsame Lernen und Wachsen von beeinträchtigten und nicht-beeinträchtigten Kindern.

Unter der Leitung von Gaby Plachy hat sich die Havelmüller-Grundschule bereits seit Jahren für eine inklusive Beschulung stark gemacht. Jetzt wurde dieses Engagement gewürdigt von der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, von der Deutschen UNESCO-Kommision und von der Bertelsmann-Stiftung. „Auf dem Weg zur inklusiven Schule hat die Havelmüller-Grundschule in Berlin“ diese drei Projektträger besonders überzeugt und ist deshalb unter die „Top 20 Schulen“ gewählt worden.


Mehr Infos zum Preis unter www.jakobmuthpreis.de