Schulsozialarbeit

Wir verstehen uns als eine Schule, die sich zunehmend von einem Lernort zu einem Lebensort entwickelt. Dabei wird gemeinsames professionelles Handeln gleichberechtigter Partner immer notwendiger, um den Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen begegnen zu können. Um sowohl die Elternarbeit als auch die Kooperation im Sozialraum erfolgreich zu bewerkstelligen wurden sozialpädagogische Kompetenzen unabdingbar, um die Ausgrenzung von Kindern und deren Familien langfristig zu verhindern.

Das Landesprogramm "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen" wird an unserer Schule seit Juni 2016 mit dem Träger der freien Jugendhilfe, Trapez E.V. mit einer Schulsozialarbeiterin und einem Schulsozialarbeiter umgesetzt.


Die Angebote der Schulsozialarbeit sind

  • Suche nach geeigneten Hilfen für Kinder und deren Familien in Einzelfällen
  • Eltern können mit den Schulsozialarbeiter/innen Beratungstermine vereinbaren
  • Sprechzeiten für Kinder je nach Bedarf
  • Krisenintervention in Form von Einzelarbeit mit den Schüler/innen und Reintegration in den Unterricht
  • Beratung von Eltern zu Fragen der Erziehung
  • Unterstützung der Lehrer/innen bei Elterngesprächen
  • Teilnahme an Hilfekonferenzen / Schulhilfekonferenzen
  • Sozialkompetenztraining mit einzelnen Schüler/innen oder Klassen/Teilungsgruppen
  • Teilnahme an Teamsitzungen des Schulteams und an schulischen Gremien
  • Niederschwellige sozialpädagogische Hilfen für alle Schüler/innen in Form offener Freizeitangebote
  • Spezifische Gruppenangebote
  • Teilnahme an Projektwochen
  • Projekte in Kooperation mit Metronom und meredo.de
  • Teilnahme am Schülerparlament
  • Teilnahme an Unterrichtsprojekten zu unterschiedlichen Themen

Allgemeine Informationen zum Landesprogramm "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen" finden Sie unter: http://www.spi-programmagentur.de/, speziell zur Jugendsozialarbeit an Grundschulen unter: http://www.spi-programmagentur.de/grund_info.html.

Ziele des Programms sind z.B. die Stärkung der Lernmotivation, die Verbesserung der Leistungsbereitschaft, die Förderung des Selbstbewusstseins und sozialer Kompetenzen sowie die Vernetzung schulischer und außerschulischer Angebotsstrukturen. Darüber hinaus werden Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung durch eine individuelle Beratung unterstützt.

 

Ansprechpartner:

Fr. Anastassow

Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

 

Hr. Seidler

Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

 

Telefon: 030 3250 1457

E-Mail: hms(at)trapez-berlin.de

 

 

Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat, Telefon: 030 4322101 oder über die E-Mailadresse: hms(at)trapez-berlin.de

 

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen